Der Hildegard-Aderlass nach Dr. Töth

.

Der Aderlass ist ein bluthygienisches Verfahren zur Entgiftung, Stärkung und Regulierung der Körperfunktionen. 

Der Aderlass:

- entsäuert und entgiftet das Blut und die Lymphe

- beseitigt gesundheitsschädliche Bakterien, Viren, Pilze, Keime

- verhindert die Verkalkung der Gefäße, die Entstehung von Gefäßerkrankungen

- vermindert zu hohen Blutdruck, die Emboliegefahr, Schlaganfall und Herzinfarktrisiko, Thrombosegefahr

- regt die Blutbildung, die Immunzellenproduktion und die Bluterneuerung an

- reguliert und stärkt das Immunsystem und den Kreislauf

- klärt und erhellt den Geistes- und Gemütszustand

- erhöht die Lebenserwartung, die Vitalität und Leistungsfähigkeit, die Merk und Denkfähigkeit